Werbung

Marc Dellenbach bei einer Technik-Erläuterung
Landestrainerkonferenz Bogen: Marc Dellenbach stellt sich vor

12.04.2018 – Der Bogensport in Deutschland und im Deutschen Schützenbund hat spätestens mit der Silbermedaille von Lisa Unruh bei den Olympischen Spielen in Rio 2016 einen mächtigen Schub bekommen. Über die Entwicklung und zukünftige Ausrichtung ging es u.a. in der Landestrainerkonferenz, bei der auch Bundestrainer Oliver Haidn und Nachwuchs-Bundestrainer Marc Dellenbach anwesend waren.

Dellenbach, seit dem 1. April für den deutschen Bogen-Nachwuchs verantwortlich, stellte seine Technik-Leitbilder den anwesenden Landestrainern vor und betonte die Bedeutung der guten Zusammenarbeit mit den Landesverbänden. Haidn ergänzte, gab Einblicke in die Auswertung des Sportjahres 2017 und präsentierte den diesjährigen Jahresplan für den C-Kader mit den Youth Olympic Games in Buenos Aires als Höhepunkt. 

Bundesgeschäftsführer Jörg Brokamp blickte auf die kommenden Bogen-Höhepunkte in Berlin (Weltcup, 16.-22. Juli) und Wiesbaden (Deutsche Meisterschaft, 17.-19. August) sowie deren mediale Bedeutung für den Sport voraus. Abschließend wies Sportdirektor Heiner Gabelmann auf die Auswirkungen der Leistungssportreform auf die Arbeit an den zukünftigen Bundesstützpunkten (ab 1.1.2019) in Berlin, München, Pforzheim, Suhl und Hannover hin. Gabelmann: "Die regionalen Trainerteams müssen eng mit den Bundestrainern des DSB zusammenarbeiten. Die gemeinsamen Ziele sind nur dann zu erreichen, wenn die Landesverbände und der DSB am gleichen Strang und in die gleiche Richtung ziehen!"

 

Text: DSB
Foto: DSB - Marc Dellenbach bei einer Technik-Erläuterung
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen