Werbung

Rohrberg
DM Feldbogen - Rohrberg feiert mit Titel beste World-Games-Generalprobe

17.07.2017 – Die Deutschen Meisterschaften in Hohegeiß wurden in diesem Jahr zumindest für zwei Sportler auch zur Generalprobe. In wenigen Tagen nehmen Sebastian Rohrberg, die Olympia-Zweite Lisa Unruh und Manja Conrad mit dem Blankbogen an den World Games in Breslau teil. Unruh verzichtete auf den DM-Start, Sebastian Rohrberg feierte den Titelgewinn und Manja Conrad holte Bronze.

Der Dauelser Rohrberg zeigte seine Klasse mit dem Recurvebogen und gewann nach 701 Ringen klar vor Vereinskollege Heiko Keib und Eike Jacob aus Freiburg mit 691 und 685 Ringen. Bei den Damen gelang Bianca Speicher (Büschfeld) der Titelgewinn mit 667 Ringen. Silber und Bronze ging an Daniela Klesmann (Nürtingen) und Ute von Schilling (Gerdau) mit 659 und 638 Ringen. Bei den Junioren gewann Nils Noack (Rhein-Neckar) mit 639 Ringen klar. Auch Sieger Niklas Hammann (Schömberg) zeigte sich in der Jugendklasse mit 654 Ringen deutlich der Konkurrenz überlegen, ebenso wie Justus-Jonas Driese aus Münster-Hiltrup, der hervorragende 663 Ringe traf.

Stark besetzt war die Altersklasse, die der Hesse Adolf Mohr (Kirberg) mit 699 Ringen nach Belieben dominierte. Rainer Bettermann (Delmenhorst) und Armin Meyer (Wieckenberg) folgten erst mit 632 und 612 Ringen.

Ein recht enges Rennen entwickelte sich in der Herren-Compoundklasse, die Henning Lüpkemann (Loccum) letztlich mit 812 Ringen gewann. Florian Stadler (Natternberg) und Markus Höck (Sittenbach) folgten mit 800 und 799 Ringen. Auch bei den Damen standen bekannte Namen oben auf der Siegerliste. Carolin Landesfeind (Böddiger) siegte mit 797 Ringen vor Silke Höttecke (Herne) und Katharina Landrock (Sulzbach) mit 780 und 766 Ringen.

In der gemischten Juniorenklasse hatte Teresa Wellner (Natternberg) mit 725 Ringen die Nase knapp um zwei Ringe vor Lena Ebbing (Dorsten). Frederick Wille (Artland) gewann bei der Jugend mit 763 Ringen. Jens Asbach (Nidderau) dominierte die gut besetzte Herren-Altersklasse mit 798 Ringen. Silber und Bronze sicherten sich Bernd Deters (Schwichteler) und Wilfried Höft (Wiepenkathen) mit 782 und 779 Ringen.

Mit dem Blankbogen kam World-Games-Starterin Manja Conrad (Nürtingen) mit 546 Ringen auf Rang drei. Es siegte Martina Boscher (Münster) vor Maren Chudasch (Gundelfingen) mit 577 und 565 Ringen. Bei den Herren siegte Michael Meyer (Marktredwitz) nach 632 um zwei Ringe vor Richard Klesmann (Nürtingen). Bronze ging an Thomas Dintzsch (Langendfeld) mit 608 Ringen.

Die Jugendklasse dominierte Tobias Ullmann (Brochenzell) mit 524 und damit 42 Ringen Vorsprung deutlich. In der Herren-Altersklasse gewann Armin Raab (Echingen) mit 621 Ringen vor Matthias Penzlin (Hamwarde) und Karlheinz Clauter (Oppenheim) mit 614 und 613 Ringen.

 

Quelle: DSB
Text: Harald Strier
Foto: Eckhard Frerichs
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung