Werbung

Letzte Entscheidungen bei der DM Bogen Halle
Letzte Entscheidungen bei der DM Bogen Halle

13.03.2017 – Am Sonntag fielen bei den Deutschen Hallenbogenmeisterschaften im bayerischen Hof die letzten Entscheidungen. Mit dem Recurvebogen gab es im Jugendbereich große Starterfelder. Bei der männlichen Jugend gewann Moritz Wieser (Tacherting) mit 575 Ringen recht klar vor Matthias Potrafke (Mühlentor) und Luca Schilp (Crailsheim) mit 566 und 561 Ringen. Im weiblichen Bereich siegte Lea Marie Schweer (Hagenburg-Altenhagen) nach 565 Ringen mit einem Ring Vorsprung vor Sarah Reincke (Villingen-Schwenningen). Bronze errang Nicola Koch (Freiburg) mit 555 Ringen.

Bei den Schülern A holte sich Flavio Schilp (Crailsheim) mit 581 Ringen den Titel. Ihm folgten Bela Erchinger (Berlin) und Raphael Schier (Unterwellenborn) mit 577 und 576 Ringen. Gold bei den Schülerinnen A sicherte sich die Berliner Clea Reisenweber vor der mit 575 ringgleichen Sarah Koch (Schwarzenfeld). Bronze ging an Jenny Bleibel (Dornhan) mit 568 Ringen.

Karin Schmidt (Werlte) war mit 512 Ringen die Beste bei den Seniorinnen. Hildegard Albrecht-Dittmer (Düren) und Bärbel Henke (Hemer) gewannen mit 504 und 482 Ringen Silber und Bronze. Bei den Senioren holte sich Rudolf Hörger (Pforzheim) mit 551 Ringen den Titel. Silber und Bronze gingen mit 544 und 536 Ringen an Nobert Och (Götzenhain) und Günter Baumkirchner (Schwarzenfeld).

Mit dem Compoundbogen wurde die Jugendklasse in einer gemischten Wertung entschieden, drei Jungen lagen vorn. Nico Wiegand (Chemnitz-Rabenstein) siegte mit 575 Ringen vor dem ringgleichen Sebastian Siemandel (Oberdachstetten). Bronze holte sich Fabian Mühlbauer (Dachau) mit 572 Ringen.

Den prestigeträchtigen Mannschafts-Compoundtitel gewann bei den Damen der SV BG Hanau mit 1706 Ringen. Die Hessen verwiesen die SG Bad Wörrishofen und den SV Böddiger mit 1697 und 1689 Ringen auf die Plätze zwei und drei. Bei den Herren siegte das Team Marstall souverän mit 1745 Ringen vor Pro Sport Berlin 24 und den Bogenschützen Feucht mit 1734 und 1723 Ringen.

Mit dem Recurvebogen gewannen die BS Opladen mit 1626 den Titel in der Herren-Altersklasse vor der HBG und der BSG Osterholz-Scharmbeck mit 1603 und 1589 Ringen. In der Altersklasse der Damen triumphierte der SV Eberstadt mit 1563 Ringen vor dem SV Pang und den Bogenschützen RSG Düren mit 1555 und 1544 Ringen.

Den Titel bei den Junioren gewann der BSC BB-Berlin klar mit 1672 Ringen. Silber holte sich die SGi Welzheim mit 1649, Bronze die BSG Raubling mit 1619 Ringen. Bei der Jugend gewann die FSG Tacherting ebenso glatt mit 1658 Ringen vor dem BSSC Olympia Berlin I und dem SV Weiler-Höri mit 1612 und 1581 Ringen. Bei den Schülern A gewann wieder der BSC BB Berlin mit seiner ersten Mannschaft und 1718 Ringen – der Verein hatte gleich vier Teams in der Wertung. Silber holte sich der SV Stahl Unterwellenborn Bogen mit 1691, Bronze der SV Moosbach mit 1646 Ringen.

Wichtige Links

 

 

 

Text: Harald Strier
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Noch ist es nicht zu spät, denn Sie können sich noch passende Geschenke für Ihre Lieben oder für Sie selbst bestellen. Hier einige Geschenktipps: Tipp...

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung