Werbung

Bundesliga Süd - Routiniers bringen Welzheim Stabilität
Bundesliga Süd - Routiniers bringen Welzheim Stabilität

06.12.2016 – Der fünfmalige Deutsche Meister Schützengilde Welzheim hat am zweiten Wettkampftag der Bundesliga Bogen Gruppe Süd wieder zur alten Stärke gefunden und nach sechs Siegen bei nur einer Niederlage die Spitzenposition in der Tabelle erkämpft.

Die Hereinnahme des luxemburgischen Routiniers Jeff Henckels (Archivfoto), der zusammen mit den ebenfalls bundesligaerfahrenen Christian Weiss und Simeon Schaaf für die Baden-Württemberger an der Linie stand und alle sieben Begegnungen bestritt, zahlte sich aus.

Nur beim 4:6 gegen den BSC Ebersberg gingen die Welzheimer knapp geschlagen vom Feld und setzten sich gemeinsam mit der FSG Tacherting mit jeweils 21:7-Punkten nach der Hälfte der Vorrunde an die Spitze des Feldes.

Die Tachertinger, bis zum Wochenende alleiniger Tabellenführer, waren vor eigenem Publikum nicht so erfolgreich wie beim ersten Auftritt der neuen Saison Anfang November in Ebersberg. Drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen lautete diesmal die Bilanz der Bayern, die aus den ersten sieben Matches ungeschlagen herauskamen.

Hinter dem Spitzen-Duo, das sicherlich beste Aussichten auf das Erreichen des Bundesligafinals am 18. Februar 2017 in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden hat, folgt nur mit 20:8-Zählern die BSG Ebersberg, die aufgrund ihrer Besetzung als Mitfavorit der Südgruppe ebenfalls die Endrunde um den Meisterspiegel des Deutschen Schützenbundes erreichen sollte.

Einen ganz ausgezeichneten Eindruck hinterlässt nach den ersten zwei Wettkampftagen der Saison 2016/2017 auch Aufsteiger BC Villingen-Schwenningen, der mit 19:9-Punkten direkt hinter den arrivierten Mannschaften auf dem vierten Platz liegt, der zur Teilnahme am Finale berechtigt. Fünf Siege bei nur zwei Niederlagen dokumentieren die Stärke der Süddeutschen, die sich als Neuling im Oberhaus des deutschen Bogensports gleich etabliert zeigen.

Mit einem deutlichen Abstand von fünf Punkten folgt die SSG Vogel Östringen auf dem fünften Platz. 14:14 lautet das Punktverhältnis für die Schützen aus der Nähe von Karlsruhe, die das Ziel Finale sicherlich noch nicht aus dem Auge verloren haben.

Die Bogenschützen aus Neumarkt liegen mit 10:18-Punkten auf dem sechsten Rang, drei Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz, auf dem derzeit mit 7:21-Punkten die SK Fellbach-Schmiden liegt.

Noch ohne jeglichen Punktgewinn folgt der PSV Reutlingen abgeschlagen als Tabellenletzter auf Platz acht. 0:28-Zähler bedeuten nahezu bereits den Abstieg in die 2. Liga nach der Hälfte der Partien.

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Bogen Gruppe Süd finden Sie über diesen Link.

Foto: Eckhard Frerichs
Text: DSB
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung