Werbung

Bundesliga: Olympia-Zweite in Blankenfelde am Start

02.11.2016 – Mit der Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro (Brasilien) Lisa Unruh (Foto) im Aufgebot, geht der amtierende Deutsche Meister BSC BB-Berlin am kommenden Samstag in das Rennen um die ersten Bundesligapunkte der neuen Saison 2016/2017.

Nach den Luftgewehr- und den Luftpistolenschützen sind nun auch die Bogensportler am Start. Zum Auftakt in der Gruppe Nord erwarten die Blankenfelder Bogenschützen (Sporthalle Weidenhof, Weidenhof, 15831 Mahlow) die weiteren sieben Mannschaften, die sicherlich mit ganz unterschiedlichen Erwartungen in die ersten Wettkämpfe im System „Jeder-gegen-Jeden“ gehen werden.

Für den Titelverteidiger wird das erste Ziel sicherlich das Erreichen des Bundesligafinales sein, das am 18. Februar 2017 wieder in der großen Sporthalle am Platz der deutschen Einheit in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden ausgetragen wird.

Die gleiche Zielrichtung dürfte auch Vizemeister Sherwood BSC Herne haben. Die Westdeutschen waren im Kampf um Gold und Silber im vergangenem Februar den Berlinern glatt mit 0:6 unterlegen, wobei dieses Ergebnis täuscht, denn die Schützen aus dem Ruhrgebiet hatten in den ersten beiden Sätzen jeweils nur einen Ring weniger geschossen und somit den Titelträgern erstens einen harten Kampf und zweitens den Zuschauern ein rassiges Finale geliefert.

Auch für die weiteren Finalteilnehmer der Gruppe Nord aus der letzten Saison, SV Querum und SV Dauelsen, dürfte es das erste Ziel sein, unter die besten vier Teams zu kommen, die dann gegen die qualifizierten Mannschaften aus der Gruppe Süd um den Meisterspiegel des Deutschen Schützenbundes kämpfen.

Der KKB Köln und der BSC Laufdorf waren bereits in der letzten Saison im Oberhaus vertreten und werden versuchen, in die Phalanx der favorisierten Teams einzubrechen, während für den wiederaufgestiegenen Gastgeber aus Blankenfeld diesmal sicherlich der Klassenerhalt im Vordergrund steht.

Finalerfahrung hat der absolute Neuling in dieser höchsten Mannschaftsklasse des Deutschen Schützenbundes ja bereits. Der 1. UTK BSC Oberauroff stand mit seinen Schützen zwar nicht auf dem Feld in Wiesbaden, machte sich aber als Ausrichter der Veranstaltung zusammen mit vier weiteren Vereinen aus der Region einen guten Namen.

In dieser Saison sind die Bogensportler aus dem Ortsteil von Idstein im Taunus allerdings selbst mit dabei, denn sie schafften das Kunststück, als Aufsteiger direkt durch die 2. Liga zu marschieren und am Ende waren sie als Tabellenzweiter für die Bundesliga qualifiziert.

Die kompletten Ergebnisse der Bundesliga Bogen Gruppe Nord finden Sie nach Abschluss der Wettkämpfe über diesen Link.

Text: DSB
Foto: Eckhard Frerichs
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung