Werbung

DBSV-Run Archery Nationalmannschaft in Bimbach-Großenlüder am Start

Premiere -Anfang Juli war es soweit. Es traten zum ersten Mal vier Athleten, je zwei Herren und Damen, der DBSV-Run Archery Nationalmannschaft in Bimbach-Großenlüder bei der offenen Landesmeisterschaft Hessens mit ihren neuen Trikots an. Die Witterungsbedingungen waren suboptimal, es gab nur die Option starker oder schwacher Regen bei gefühlten Minusgraden. Dank der Flexibilität der Veranstalter wurde ein Massenstart durchführen, bei dem alle Athleten von U20 bis AK Damen und Herren aller Bogenklassen gleichzeitig starteten. Die Stimmung der zahlreichen Zuschauer hat jeden Einzelnen förmlich ins Ziel getragen, die miesen Witterungsbedingungen waren da nur noch sekundär wahrnehmbar.

Aber nun zu den Ergebnissen: Tom-Florian Borrack aus Lübbenau siegte in der Gesamtwertung sowie in seiner AK. Knapp hinter Tom-Florian kam Sandra Szulc aus Werder/Havel als schnellste Dame ins Ziel. Sandra-Verena Borrack aus Lübbenau holte nach Ihrem starken Lauf Silber bei den Damen. Sie flog förmlich über den Parcours und lies sogar die männlichen Verfolger hinter sich. Philipp Baur aus Schwäbisch Gmünd konnte trotz Sehschwierigkeiten beim Schießen noch die Bronze Medaille bei den Herren erlaufen. Durch sein enorm hohes Lauftempo konnte er viele seiner Strafrunden wieder „ausbügeln“ und noch das Podest erklimmen.

Insgesamt gab es für die vier Nationalmannschaftsmitglieder 2 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze, ein Resultat, das sich sehen lassen kann! Das Nationalteam war in Bimbach nicht komplett, aber Marco Kreische, momentane Deutschlands Bogenläufer Nr.1, wird beim nächsten Event wieder mit dabei sein, so dass dann das DBVS-RUN-ARCERY-TEAM vollständig an den Start gehen kann.

Foto: (vlnr) Tom-Florian, Sandra-Verena, Sandra und Philipp

Text: U. Neugebauer-Wallura
komm. Leiter GB ÖA des DBSV
www.dbsv1959.de
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung