Werbung

Bronze für Lisa Unruh beim Indoor World Cup in Nimes
Bronze für Lisa Unruh beim Indoor World Cup in Nimes

Lisa Unruh holte bei der dritten Station des Indoor World Cups 2018 in Nimes die Bronzemedaille. In der Qualifikationsrunde lag die Berlinerin zunächst mit 592 Ringen auf Rang zwei hinter der Südkoreanerin Sim Yeji, die einen Ring mehr notiert hatte. In den Finalrunden erreichte Lisa Unruh das Bronzefinale und siegte hier mit 6:4 gegen die Südkoreanerin Jin Yun, die in der Qualifikationsrunde mit 580 Ringen auf Rang 4 lag.

Weitere Medaillen konnten die deutschen Teilnehmer nicht gewinnen.

Beachtlich war die Leistungsdichte in der Qualifikationsrunde der Recurveschützen. Die ersten neun Schützen hatten über 590 Ringe geschossen. An die Spitze setzte sich der niederländische Sunnyboy Sjef van den Berg mit 597 Ringen. Bester Deutscher wurde hier Florian Kahllund mit 587. Das reichte bei dieser Leistungsdichte nur noch für Rang 15. Cecric Rieger belegte mit 585 den Rang 19. Im Goldfinale setzte sich der Niederländer Steve Wijler mit 6:4 gegen Brady Ellison aus den USA durch. Bronze ging an Jai Hyeong Kim aus Südkorea, der sich mit 6:4 gegen Jaeyeop Han durchsetzte. Florian Kahllund erreichte das 1/4-Finale, Cedric Rieger unterlag im 1/16-Finale.

Mit dem Compoundbogen schloss Janine Meißner die Qualifikationsrunde mit 579 Ringen ab und ihr Rennen durch den Indoor World Cup in Nimes endete im 1/16-Finale.

Wichtige Links

Die Aufzeichnungen der Livestreams können Sie sich nachfolgend ansehen:



 

Foto: Screenshot YouTube - Nimes Archery Tournament 2018 
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung