Werbung

World Cup - Compoundfrauen komplett in zweiter Runde
World Cup - Compoundfrauen komplett in zweiter Runde

09.08.2017 – Die ersten Pfeile beim Hyundai World Cup Bogen in Berlin sind geflogen. Auf dem Berliner Maifeld unmittelbar neben dem Olympiastadion machten die nichtolympischen Compoundschützen den Anfang. Besonders die Frauen schafften sich gute Ausgangspositionen für die Ausscheidungskämpfe.

Pia Eibeck schnitt am besten aus dem vierköpfigen Team ab. Die Hanauerin traf mit ihren 72 Pfeilen in der Qualifikation 687 Ringe und belegte bei sommerlichen Temperaturen Platz 17. Sie wird in der ersten Runde der Direktausscheidung wie ihre drei Kolleginnen ein Freilos haben und trifft in Runde zwei auf Jeanine van Kradenburg (Südafrika).

Nur vier Ränge und einen Ring hinter Eibeck landete Velia Schall aus Karlsruhe. Sie muss sich in Runde zwei mit Martine Couwenberg (Niederlande) auseinandersetzen. Die Weltmeisterin von 2013, Kristina Heigenhauser (Ruhpolding), traf 684 Ringe und wurde 26, sie schießt in Runde zwei im Direktduell gegen Laure de Matos (Frankreich). Janine Meißner (Karlsbad) erzielte als 31. 682 Ringe und blieb damit ebenfalls in der oberen Hälfte des 63-köpfigen Teilnehmerfeldes. Sie wird in Runde zwei gegen Fernanda Zepeda (Mexiko) antreten. Das Team mit Schall, Eibeck und Heigenhauser  kam auf 2057 Ringe und wurde Fünfter. Damit muss es sich im Achtelfinale mit der Ukraine auseinandersetzen.

In dem mit 89 Teilnehmern größeren Männerstarterfeld erarbeiteten sich Henrik Hornung (Großensee) als 30. und  Marcel Trachsel (Barnstorf) als 31. mit jeweils 697 Ringen die besten Ausgangspositionen. Hornung trifft in der Runde der Direktausscheidung auf Jose Ignacio Catalan (Spanien), Trachsel auf den Schweizer Patricio Hofer. Ringgleich auf den Rängen 72 und 73 kamen mit jeweils 684 Ringen  Marcus Laube (Karlsruhe) und Sebastian Hamdorf (Blomnath) ins erste Ziel. Laube trifft jetzt auf Alberto Simonelli (Italien), Hamdorf auf Jozef Bosansky (Slowakei).

Die Mannschaft, die Hornung, Trachsel und Laube bilden, erreichte mit 2078 Ringen den elften Platz. Erster Gegner im Achtelfinale wird Russland sein. Im Mixed kamen Pia Eibeck und Henrik Hornung auf Rang 13 mit 1384 Ringen und müssen sich in der Runde der besten 16 mit Frankreich auseinandersetzen.

Wichtige Links

 

Text: Harald Strier
Foto: Freddy Siebert/DSB
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Noch ist es nicht zu spät, denn Sie können sich noch passende Geschenke für Ihre Lieben oder für Sie selbst bestellen. Hier einige Geschenktipps: Tipp...

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung