Werbung

Lisa Unruh ist die Siegerin der World Games im Feldbogensport
Lisa Unruh ist die Siegerin der World Games im Feldbogensport

Lisa Unruh (Foto) schwimmt weiter auf der Erfolgswelle. Die Berlinerin gewann ein knappes Jahr nach Olympiasilber in Rio de Janeiro in Wroclaw (Polen) die World Games im Recurve-Feldbogenschießen der Frauen. Die Berlinerin setzte sich im Stechen gegen die Engländerin Naomi Folkard mit 5:3 durch, nachdem es nach den regulären Schüssen 52:52 gestanden hatte. Unruh war die einzige deutsche Teilnehmerin im nur zwölfköpfigen Feld. Diese Sportlerinnen hatten sich durch Quotenplatzgewinne für die „Spiele der nichtolympischen Sportarten“ qualifiziert.

Im Halbfinale hatte Lisa Unruh, die gerade nach dem neuerlichen Triumph der absolute Star beim Weltcup in ihrer Heimatstadt Berlin vom 7. bis 13. August sein wird, die Italienerin Jessica Tomasi in einem hochklassigen Match glatt mit 60:56 bezwungen. Tomasi gewann durch ein 51:50 über die Österreicherin Laurence Baldauff Bronze. Schon den Vorkampf hatte Lisa Unruh mit 182 Ringen gewonnen und sich damit direkt für das Halbfinale qualifiziert.

Sebastian Rohrberg hat die Endkämpfe um die Medaillen hingegen denkbar knapp verpasst. Rohrberg war nach dem Vorkampf mit 351 Ringen Siebter geworden und brauchte daher zwei Siege in Ausscheidungskämpfen, um ins Halbfinale zu gelangen. Gegen den Ungarn Karoly Buzas gewann er glatt mit 82:78, doch gegen den Engländer Mark Nesbitt hatte er großes Pech. Um einen Ring scheiterte er beim 85:86 am Halbfinaleinzug. Gold gewann der Italiener Amedo Tonelli durch ein 61:58 über den amerikanischen Weltklasseschützen Brady Ellison.

Interessante Links und Infos

 

Quelle: DSB
Text & Fotos: Harald Strier
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung