Werbung

Eurocuplauf im Run Archery
Eurocuplauf im Run Archery

Kaluga / Russland - Das Nationalteam der Bogenläufer des Deutschen Bogensport Verbandes (DBSV) vertrat die Farben Deutschlands beim Eurocuplauf im Run Archery erfolgreich.

Den ersten Wettkampftag haben die vier deutschen Bogenläufer trotz der hohen Temperaturen gut überstanden. Das Startfeld war härter als 2015. Viele der russischen Athleten waren unglaublich stark, insbesondere die Kadetten (Nachwuchs bis zum 19ten Lebensjahr), die mit den Senioren (ab 20tes Lenbensjahr) gleichzeitig liefen.

Am Samstag, den 27.08.2016, wurde die Sprintdistanz mit 3x400 m durchgeführt. Das klingt erst mal nicht viel, aber die Sportler mussten diese Run Archery-Disziplin mehrfach absolvieren. Der erste Lauf war der Qualifikationslauf für das Halbfinale. Dafür konnte sich Marco Kreische mit Bravour qualifizieren. Mit “0„Fehlern und einem relativ entspannten Lauf löste er das Ticket für das Halbfinale. Philipp Baur, Sandra Verena Borrack und Sandra Szulc bekamen - wie auch viele andere Athleten - durch das Viertelfinale noch einmal die Chance in das Halbfinale zu rutschen.

Die Konkurrenz bei Philipp war sehr groß, so konnte er nicht das Halbfinale erreichen. Er ist souverän gelaufen und trotz der großen Anspannung und der starken russischen Athleten hat er sich seinen 10.Platz bei den Kadetten hart erkämpfen müssen.

Sandra Verena Borrack und Sandra Szulc konnten sich durch ihren starken zweiten Lauf für das Halbfinale qualifizieren. Auch hier wollten sich Sandra Verena Borrack und Sandra Szulc nicht die Butter vom Brot nehmen lassen und haben ihre Kräfte erneut mobilisiert. Im B-Finale konnte Sandra-Verena Borrack den 10. Platz und Sandra Szulc den 6. Platz bei den Damen-Senioren erreichen.

Im Ranking des Europa Cup liegt Deutschland in der Tabelle momentan auf dem 2. Platz hinter Russland.
Im Ranking des Europa Cup liegt Deutschland in der Tabelle momentan auf dem 2. Platz hinter Russland.

Marco Kreische konnte bei dem Finale der Herren wieder einmal glänzen. Nicht nur seine unglaubliche Treffsicherheit, auch sein hohes Lauftempo waren überzeugend. Er ist bei der Sprintdistanz zweiter geworden.

Am Sonntag, den 28.08.2016 standen der Individual Run und die Staffel auf dem Plan. Um 10:00  Uhr fiel der Startschuss. Sandra Verena Borrack startete als erste Frau den Lauf. Nun hieß es 4x800m bei den warmen Temperaturen durchzuhalten. Dank ihres hohen Lauftempos erreichte sie den 9. Platz nach 18:42 min bei den Frauen-Senioren. Etwas später ging auch Sandra Szulc als 12. Frau zum Start und ist 10. bei den Frauen geworden. Philipp hatte die Startnummer 56 und hat sich trotz seiner Wadenprobleme durchgebissen und ist nach 17:07min als 11. beiden Kadetten ins Ziel gekommen. Marco Kreische musste sich noch ein wenig gedulden, mit der Nummer 75 ist er fast als letzter gestartet. Aber nach einem hervorragenden Lauf und nur drei Fehlern hat er sich den 4.Platz bei den Herren erkämpft.

Nun war nur noch die Staffel für unsere Athleten zu absolvieren. Dabei musste jeder Sportler erneut 4x800 m laufen. Ein Staffelteam bestand aus zwei Athleten (weiblich und männlich). Zunächst läuft bei diesem Wettkampf die Frau 2x800m und schießt stehend auf die Klappscheiben, anschließend wird mit dem Partner gewechselt und der Mann läuft ebenfalls 2x800m und schießt stehend. Danach erfolgt wieder ein Wechsel und die Frau läuft erneut 2x800m, jedoch kniend schießend, um dann wieder mit dem Mann zu wechseln, der ebenfalls das gleiche Bewegungsprogramm leisten muss. Unsere Staffelteams bestanden aus Sandra Verena Borrack und Marco Kreische und Sandra Szulc und Philipp Baur. Es waren spannende Minuten in denen die Athleten nochmal alles aus sich rausholen mussten. So konnte die DBSV-Nationalteam für Run Archery für Deutschland den 5. Platz und den 9. Platz in der Staffel, noch vor den Franzosen erreichen.

Interessant ist der aktuelle Blick auf den aktuellen Europa Cup im Run Archery: Im Ranking liegt Deutschland in der Tabelle momentan auf dem 2. Platz hinter Russland. Marco Kreische ist in der Gesamtwertung auf Platz 4, Sandra Szulc auf Platz 6, Sandra Verena Borrack auf Platz 7 und Philipp Baur auf Platz 10.

Run Archery in Kaluga/Russland
Run Archery in Kaluga/Russland
Text: Uwe Neugebauer-Wallura / GB ÖA, www.dbsv1959.de
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Eine umfassende Palette von Ergebnistafeln, Scheibennummern und Zubehör für Wettkämpfe oder das realistische Wettkampftraining hat die neue Marke...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung