Werbung

World Cup: Heigenhauser erreicht das Viertelfinale

16.06.2016 – Die Weltmeisterin von 2013, Kristina Heigenhauser, setzte mit dem Compoundbogen beim Weltcup in Antalya (Türkei) das Highlight aus deutscher Sicht in den Einzelwettbewerben. Die Surbergerin drang bis ins Viertelfinale vor. Nach Freilosen in den ersten beiden Runden bezwang sie zunächst Olena Borisenko (Ukraine) mit 147:138, es folgte ein 141:139 über Rona Siska Sari (Indonesien) im Achtelfinale. Erst in der Runde der besten Acht musste sie sich, nach ihrer schwächsten Vorstellung an diesem Tag, mit 132:142 der Türkin Yesim Bostan beugen.

Janine Meißner trat ebenfalls am Morgen nach Freilosen in den ersten beiden Runden an. Doch gegen Danielle Reynolds aus den USA kam beim 139:141 das schnelle Aus. Velia Schall und Marcus Laube (beide Karlsruhe) als einziger männlicher deutscher Teilnehmer waren bereits am Vortag ausgeschieden.
Die dritte Runde bedeutete die Endstation für die Recurveschützen im Einzel des Weltcups, damit sparten sie sich Kräfte auf für das viel wichtigere Olympia-Qualifikationsturnier am Nachmittag. Bei den Männern scheiterte mit Florian Floto (Braunschweig, Foto) der letzte im Wettbewerb verbliebene deutsche Teilnehmer an Atanu Das aus Indien mit 3:7.

Bei den Frauen waren noch die drei Berlinerinnen im Einsatz. Karina Winter stand beim 2:6 gegen Olympiasiegerin Bo Bae Ki aus Südkorea auf verlorenem Posten. Lisa Unruh hingegen unterlag erst im Stechen nach 5:5-Satzpunkten mit 7:9-Ringen der Polin Karina Lipiarska-Palka. Elena Richter musste sich mit 4:6 der Russin Kristina Timofejewa beugen.

Wichtige Links

 

Bericht: Harald Strier
Foto: Harald Strier
Werbung

Sporteinsteiger

Weitere Artikel

Training

Weitere Artikel
Werbung

Equipment

Weitere Artikel

Das Stabilisatoren-System PATCH-X ist mit innenliegenden Gewichten ausgestattet ist. Auf einer Gewindestange im Innern der Stabilisatoren lässt sich die...
Werbung

Literatur

Weitere Artikel
Werbung